das war Markus Altenburger AM Punkt. 2018

 In Veranstaltungen, Weine

Mitte Oktober passierte es!

Wir köpften je 2 Flaschen oder 1 Magnum eines jeden Jahrgangs unserer Lagenweine vom Jungenberg und Gritschnberg. Selbst unser allererste Lagenwein der 2006er Jungenberg Chardonnay oder die gar nicht gefüllten Blaufränkischen aus dem Jahrgang 2010 wurden von einer kleinen Runde bestehend aus Sommeliers, Journalisten, Kunden und Freunden unter die Lupe genommen.

Brilliert haben nicht nur die wohlgereiften Jahrgänge ab 2007 sondern auch die 2015er Blaufränkischen, die ab sofort auch erhältlich sein werden.

Von einigen Weinen waren es die letzten Flaschen, die aufgeteilt in 8 Flights mit je 4 Weinen pro Durchgang genossen wurden. Bei so manchem Jahrgang blieben die Spucknäpfe leer…

Im Anschluss an die Probe wurde gemeinsam auf der Terrasse des frisch renovierten Weinguts gespeist, Sonne getankt und viel über Wein gesprochen. Max Stiegl vom Gut Purbach tat das seinige am Grill dazu.

Der herrliche Altweibersommertag wurde bei einem Spaziergang durch die herbstlich gefärbten Weingärten beschlossen.

Die Bilder dazu findet Ihr auf unserer facebook
Seite
oder auf dem website von Havel&Petz, die uns bei der Umsetzung der Veranstaltung so großartig unterstützt haben.

So hat Roland Graf unser Event gesehen: https://trinkprotokoll.at/markus-altenburgers-lagenweine/

Recent Posts

Leave a Comment

Contact Us

Wir freuen uns von Euch zu lesen!

Not readable? Change text.